Museumsdienst Hamburg in Gebärdensprache 3. Quartal 2016 in DGS

08. Juni 2016 18:28

Uns erreichte eine Email von Martina Bergmann. Es gibt für das 3. Quartal 2016 neue Infos!

Liebe gehörlose, schwerhörige und gebärdende Kulturinteressierte,

hier kommen die Infos zum 3. Quartal 2016!

Hier die Zusammenfassung einiger Highlights, die Informationen zu allen anderen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

In der Ausstellung „Bis zum letzten Tropfen. Der Greenpeace Photo Award“ im Museum der Arbeit wird sich vor allem fotografisch mit dem Thema der Umweltzerstörung und dem daraus entstehenden Wassermangel auseinandergesetzt – ein sehr aktuelles und wichtiges Thema!

Etwas amüsanter wird es in „Andreas Slominski.  Das  Ü  des Türhüters“ in den Deichtorhallen: Durch die Aufstellung von ca. 200 mobilen Toilettenhäuschen werden lustige und ernste Themen angesprochen und der Mensch in seinen Eigenarten etwas auf die Schippe genommen.

Um kulturelle Besonderheiten geht es auch in der Ausstellung „Hokusai x Manga.  Japanische Popkultur seit 1680“ im Museum für Kunst & Gewerbe. Hier wird japanische Kunsttradition in ihrer Entwicklung bis zur heutigen Popkultur gezeigt.

Die sehr beliebte Ausstellung „Sneaker. Design für schnelle Füße“ (sehr passend auch zur Fußball-EM)  im Museum für Kunst & Gewerbe läuft weiter bis Ende August 2016 – nutzen Sie noch einmal die Gelegenheit!

Ich möchte noch einmal mitteilen, dass Sie sich immer gern an mich wenden können, wenn Ihnen keiner der angebotenen Termine aus dem Anhang passen sollte oder wenn Sie sich für eine noch laufende Ausstellung interessieren, für die keine Termine mehr auf der Liste stehen. Wir machen dann einen passenden Termin aus.

Wie immer freue ich mich, wenn Sie diesen Newsletter weiterempfehlen!
Alle aktuellen Termine finden Sie auch immer unter www.museumsdienst-hamburg.de – und natürlich DGS-Videos zu den angebotenen Ausstellungen hier:
http://www.museumsdienst-hamburg.de/de/service/angebote-in-deutscher-gebaerdensprache.htm#.VmVN14eFO71.


Sommerliche Grüße und bis bald,

Martina Bergmann

-------------------------
Martina Bergmann
Bildung und Kunstvermittlung in Deutscher Gebärdensprache

Stiftung Historische Museen Hamburg
Museumsdienst Hamburg
Holstenwall 24
20355 Hamburg
Skype: museumsdienstHH
Bildtelefon: +49 (0)40 - 311 08 003
Fax: +49 (0)40 - 427 925 324
Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de

Zurück